Was ist die Asche eines Käse?

Verschiedene Käsesorten werden mit einer natürlichen Pflanzenkohlenasche (z. B.: Brennesselasche) verfeinert. Die Asche kann dabei sowohl im Käse (z. B.: Morbier) oder aber als eine Art Schutzschicht um den Käse herum (z. B.: Sainte Maure) verwendet werden. Die Asche ist geschmacklich neutral.

Sie wurde in früheren Zeiten, in denen es noch keine Kühlmöglichkeit gab, angewendet, um dem Käse (z. B.: Sainte Maure) / dem Käsebruch (z. B.: Morbier) einen Schutz zu verleihen. Heute wird die Asche überwiegend aus traditionellen und ästhetischen Gründen heraus angewendet. Ein mit Asche verfeinerter Käse hebt sich so durch seine Optik hervor.

This entry was posted in Käse Lexikon and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.