Was ist Rohmilchkäse?

Bei einem Rohmilchkäse wird die filtrierte, unbehandelte, nicht erhitze Milch (nicht über 40°C) verwendet. Durch dieses schonende Verfahren behält die Milch ihren natürlichen Fettgehalt, der in der Regel zwischen 3,5% und 4% liegt. Zusätzlich bleibt die natürliche Flora (Enzyme und Bakterien) erhalten, wodurch Rohmilchkäse oft als „gesünder“ beschrieben wird, als pasteurisierter Käse, da der Körper die Flora im positivem Sinne verarbeiten kann.

This entry was posted in Käse Lexikon and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.