Ziegenkäse aus Frankreich Sainte Maure AOC Fermier

P1010387Auffällig ist zunächst die Rinde. Blaugrauer Edelschimmel und eine wulstige Struktur, die zunächst abschrecken könnte. Interessant ist die runde Form mit dem hohlen Holzstab drin (so kam er zumindest bei mir an). Der Geschmack ist milder, als der typische Ziegenkäsegeruch vermuten lässt. Sehr cremig und fein, genauso wie die Konsistenz. Ich habe ihn mit etwas Marmelade probiert, das passt hervorragend. Nicht nur weil es ein Ziegenkäse ist, sondern eben aufgrund des angenehm milden Geschmacks. Vertreiberbeschreibung:“ Unsere Ziegenstange wird nach alter Tradition auf bäuerliche Art (Fermier) von Hand aus frischer Ziegen-Rohmilch hergestellt. Von außen ist die Saint Maure Stange mit geschmacksneutraler Pflanzenasche bestäubt, auf der sich gerne fleckenweise ein farbiger & verzehrbarer Edelpilz bilden darf. Zur Durchlüftung und Stützung des Weichkäses während der Reife, finden Sie in der Mitte einen echten Strohhalm. Cremiger, fein strukturierter Teig mit vollem Aroma der Kräuterweiden.“

This entry was posted in Käse im Test and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.